Krane für den Einsatz auf offener See

 

Unsere Krane für den Einsatz auf offener See erfüllen folgende Einsatzzwecke:

  • Übergeben von Ladung von Schiff zu Schiff oder Schiff zu Plattform
  • Aussetzen und Aufnehmen von Booten (z.B. Arbeits- und Beiboote, Fast Rescue Boats)
  • Aufnehmen von Ladung/Gegenständen von der Wasseroberfläche
  • und natürlich Hubarbeiten auf dem eigenen Deck

 

Umfangreiche Zusatzeinrichtungen erleichtern die Arbeit und schützen Maschine und Mensch vor Schäden:

  • Active Heave Compensation (AHC) - Hubkompensation für einfacheres Arbeiten unter Wasser
  • Constant Tension (CT) - Konstantzug zur Vermeidung von Schlappseil
  • Automatic and Manual Overload Protection System (AOPS/MOPS) - Überlastsicherung
  • Emergency Operating System (EOS) zum Absetzen der Last im Notfall
  • Redundantes Hauptaggregat
  • Redundante Bremsen und Lasthalteventile für alle Kranbewegungen
  • Pendelarme Lastaufhängung (PLH) für das Aussetzen und Aufnehmen von Beibooten

 

Jede Bauform des Ausleger hat ihre Vorteile. Meist werden Offshorekrane mit Knickausleger gefertigt. Aber auch gerade Ausleger, Teleskopausleger oder die Kombinationen aus Knickausleger mit teleskopierbarem Kopfteil können für den Einsatz im Offshorebereich geeignet sein.

 

  • 2152-2-01
  • 2152-2-02